Empfehlungen für einen erholsamen Schlaf

Fühlst Du Dich morgens ausgeschlafen und frisch, um tatkräftig in den neuen Tag zu starten?

Wenn Du diese Frage mit Nein beantwortest, solltest Du dringend etwas an Deinem Schlafplatz verändern. Ein gutes Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett, deshalb ist ein erholsamer Schlaf so wichtig, um sich vom Alltag zu erholen und mit neuer Energie den Tag zu beginnen.

 

Die richtige Position Deines Bettes kannst Du ganz schnell selbst vornehmen. Nach Möglichkeit sollte das Bett nicht zwischen Tür und Fenster stehen, dies kann schnell zu einer Unruhe führen, da die Lebensenergie, auch Qi genannt, über Deinen Körper hinweg fließt. Es ist empfehlenswert das Kopfteil des Bettes an einer soliden Wand aufzustellen. Die Tür sollte immer im Blickwinkel sein, dass gibt Deinem Unterbewusstsein eine gewisse Kontrolle und lässt Dich so entspannt und tief schlafen. Falls Dein Raumvermögen keine andere Position zulässt, kannst Du mit Vorhängen, einer Jalousie, oder einem Raumteiler einen Durchschuss der Energie verhindern, dass heißt Energie wird gebremst und kann nicht mehr über Dich hinweg fließen.

 

Das Schlafzimmer ist ein Rückzugsort, deshalb sollte man diesen Ort mit ruhigen Farben und angenehmen Licht gestalten. Diverse Bilder von Kindern, Eltern oder Freunden dürfen in anderen Räumlichkeiten zu finden sein, um eine Intimsphäre im Schlafzimmer herzustellen.

 

Es empfiehlt sich große Bilder, Wandregale oder Mobiles nicht im Kopfbereich zu platzieren, dies erzeugt gegebenenfalls einen Druck oder eine Unruhe im Kopfbereich. Ein Spiegel kann in der Nacht mit Stoff abgedeckt werden, denn Spiegel potenzieren Energie und auch Elektrosmog. Nach Möglichkeit auf LED Wecker, Hifi Anlagen und einen TV im Schlafraum verzichtet. Dadurch wird Dein Schlaf nicht durch elektronische Strahlen beeinträchtigt. Kurz vor dem Schlafen gehen darf noch mal ausgiebig gelüftet werden, unterstützende Aromaöle wie zum Beispiel Lavendel sorgen für einen ruhigen und erholsamen Schlaf. 

 

Anhand Deines Geburtsjahres wird Deine persönliche Kua Zahl bestimmt. Diese Zahl steht unterstützend für Deine Energie-Richtung zum Arbeiten oder zum Schlafen. Anhand der einzelnen Feng Shui Techniken und der Kua Zahl kann ich Deine bestmögliche Schlafposition ermitteln. Ein unruhiges Chi im Schlafzimmer wird zum Beispiel von mittelgroßen Pflanzen aufgefangen. Neben der klassischen Orchidee im Schlafzimmer, die unter anderem für Liebe, Glück und Fruchtbarkeit steht, eignet sich auch Bestens der Bogenhanf. Diese Pflanze produziert auch noch nachts Sauerstoff.

 

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die einen gesunden und ruhigen Schlaf beeinträchtigen. In einigen Fällen können Wasseradern für einen unruhigen Schlaf verantwortlich sein. Solche Störfaktoren können mit einer neuen Ausrichtung der Schlafposition, oder unterstützenden Zeichen neutralisiert werden.

 

Bei Fragen zum Schlafplatz unterstütze und berate ich Dich gerne.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.